Praxisschule - Verbundmodell Neue Mittelschule | BRG 
der Pädagogischen Hochschule Kärnten

9020 Klagenfurt am Wörthersee | E-Mail: office@ph-kaernten.ac.at

Tel.: +43 463 508508 | Fax.: +43 463 508508-829
Kontakt
Sonntag, 17 Februar 2019
PH Kärnten |  PH Online |  Office 365

Unser Schulprofil

 

Wir sind eine Neue Mittelschule (Sekundarstufe I)

In der Neuen Mittelschule steht das Kind im Mittelpunkt. Durch eine neue Lehr- und Lernkultur werden die Schülerinnen und Schüler in ihren Talenten und Stärken individuell gefördert und gefordert.

Die ganztägige Betreuung findet bei uns vorwiegend in getrennter Form statt, eine Klasse wird als verschränkte Ganztagesklasse geführt. Die ganztägige Betreuung  bietet eine gute Balance zwischen Lernzeit und Freizeit. Während die Lernzeit von FachlehrerInnen begleitet wird, wird der Freizeitteil von akademisch geprüften FreizeitpädagogInnen übernommen.

 

Wir sind ein Verbundmodell

Unsere Schülerinnen und Schüler werden von ausgebildeten PflichtschullehrerInnen, AHS-LehrerInnen und SonderpädagogInnen gleichermaßen unterrichtet und betreut. Teamteaching ist in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch Schulalltag.

 

Wir sind eine Praxisschule

An unserer Schule absolvieren Studierende der neuen Sekundarstufenausbildung im Rahmen der pädagogisch-praktischen Studien ihr Orientierungspraktikum und ihre Fachpraktika. Sie werden dabei von erfahrenen PraxisschullehrerInnen unterstützt und begleitet.

 

Wir sind eine Forschungsschule und Kooperationsschule

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule und der Alpen-Adria Universität bleiben wir offen für zeitgemäße pädagogische Konzepte. Wir führen auch wissenschaftlich begleitete Forschungsprojekte durch und stehen regelmäßig im intensiven Austausch mit Fachleuten. Dadurch erhalten wir für unsere Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern immer wieder neue Impulse von außen.

 

Unsere Angebote

  • Individuelle Schwerpunkte ab der 7. Schulstufe (Naturwissenschaftliche Übungen, Informatik, Musisch-kreatives Gestalten, Italienisch, Slowenisch)
  • Schwerpunktklasse zur Entwicklung zum Leistungssport
  • Verschränkte Ganztagesklasse
  • Inklusion auf allen Schulstufen 
  • Eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten (ELA)
  • Fächerübergreifendes Lernen in Lernfeldern
  • Soziales Lernen, Persönlichkeitsbildung und Kommunikation
  • Life-Kinetik
  • Berufsorientierung und Bildungsinformation
  • Freigegenstände und Unverbindliche Übungen (Italienisch, Sportakrobatik, ESSperimente, Fußball-Schülerliga, Flagfootball)
  • Beratung in Krisensituationen
  • Schulsozialarbeit
  • Deutsch als Zweitsprache
  • Muttersprachlicher Unterricht (Bosnisch, Kroatisch, Serbisch)
  • Unterstützung bei Teilleistungsschwächen wie Legasthenie und Dyskalkulie
  • Ganztagesbetreuung für alle Schulstufen bis 16.30 Uhr (Lernzeit mit FachlehrerInnen, Freizeit mit FreizeitpädagogInnen)

 

Unsere Ausstattung

  • Fachräume für Musik, Physik & Chemie, Werken, Informatik
  • Bibliothek
  • Turnsäle 
  • Lehrküche
  • 8 Klassen mit Gruppenräumen, 4 Klassen ohne Gruppenräume
  • Smartboards in allen Klassen
  • Computer in allen Klassen 
  • Lernecken auf den Gängen
  • eigene Räume für den Freizeitbereich 
  • Bewegungsraum
  • Atelier
  • Mittagessen für SchülerInnen im Buffet der Pädagogischen Hochschule

 

Abschlüsse: 

Abschlusszeugnis der Neuen Mittelschule in der 8. Schulstufe. Falls in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch eine vertiefende Beurteilung vorliegt, ist der Besuch von weiterführenden Schulen ohne Aufnahmeprüfung möglich. Bei einer grundlegenden Beurteilung in nur einem der differenzierten Pflichtgegenstände (D, M, E) obliegt es der Klassenkonferenz, für einen Aufstieg in eine weiterführende Schule OHNE Aufnahmeprüfung zu votieren.